Mit 47 ausgewählten Werken in einer wachsenden digitalen Sammlung lädt Baukultur Nordrhein-Westfalen dazu ein, die Qualität und Vielfalt der künstlerischen Auseinandersetzung mit Architektur zu entdecken.

Ohne Kunst kein Bau!

Kunst-und-Bau-Projekte schaffen einen Mehrwert für beide – Kunstwerk und Bauwerk. Sie können überraschen, irritieren und Identität stiften, sie spiegeln gesellschaftliche Fragen und animieren zu einem neuen Blick auf die Architektur. Baukultur Nordrhein-Westfalen möchte dieser besonderen öffentlichen Kunstform wieder ihren angemessenen Stellenwert verschaffen: In unserer Projektsammlung finden Sie gelungene Kunst-und-Bau-Objekte in Nordrhein-Westfalen. Akteure berichten über ihre Perspektiven, Ideen und Erfahrungen. Ergänzt wird dies durch Informationen über aktuelle Aktivitäten und Prozesse zu Kunst und Bau in NRW.

Ausstellungsort von „70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland“: das Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen.

24.03.2021

VERSCHOBEN: 70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland: Wanderausstellung ab Mai in Gelsenkirchen

ACHTUNG: Die Ausstellung wird aufgrund der Corona-Pandemie verschoben.Die Ausstellung „70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland“ des Bundesbauministeriums und des Bundesamts für Bauwesen und Raumordnung macht ab Mai Station in Gelsenkirchen im Musiktheater im Revier - präsentiert vom Museum der Baukultur Nordrhein-Westfalen.

Die Ausstellung „70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland“

07.05.2021 – 27.06.2021

VERSCHOBEN: 70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland

HINWEIS: Die Ausstellung verschiebt sich aufgrund der Corona-Pandemie auf einen unbestimmten Zeitraum!  Die Ausstellung „70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland“ des BMI und des BBR präsentiert Kunstwerke, die die gesellschaftliche Entwicklung Deutschlands zeigen. 

Loop. Elisa Balmaceda, Philipp Dreber, Thomas Schmidt, 2019.

01.02.2021

"Die Kunst steht im Weg" – Kunst-und-Bau-Projekte an der Uniklinik Köln

Vom Sgraffito bis zur Lichtinstallation: Seit den 1950er Jahren ist Kunst fester Bestandteil der baulichen Entwicklungen auf dem Campus der Kölner Uniklinik.

13.01.2021

Skulpturale Schichten. Der Saalbau Witten und das Kunstwerk „Plateau“

Frauke Dannert hat für den Saalbau Witten das Kunstwerk „Plateau“ entworfen. Das Kunst-und-Bau-Projekt setzt sich mit der Architektur auseinander, schafft aber auch Raum für Performances.

Dialog • Herzzentrum, Uniklinik Köln

Durch Form, Material und räumliche Anordnung steht Wolfgang Göddertz‘ Edelstahlplastik im Dialog mit der Architektur und der Außenraumgestaltung des Kölner Herzzentrums.

Lichtung • Hauptgebäude der LWL-Klinik Münster

Farbe und Form des historischen Parks der psychiatrischen Klinik holt Caroline Bayer in den Innenraum.

Ina Scharrenbach

Ina Scharrenbach

Ministerin für Heimat, Kommunales,
Bau und Gleichstellung
des Landes Nordrhein-Westfalen

„Der Dialog zwischen Architektinnen und Architekten und Künstlerinnen und Künstlern auf Augenhöhe eröffnet das Feld für gesellschaftliche Debatten über den Wert öffentlicher Gebäude und künstlerischer Positionen. Damit sind Kunst-und-Bau-Vorhaben auch Beiträge zu einer Beteiligungskultur, die wiederum unerlässlich ist für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung.“

Baukultur Nordrhein-Westfalen wird gefördert vom:
Ministerium für Heimat Kommunals Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
Foto: juergen-schmidt-fotografie.de

Aphrodite • HNO-Klinik, Uniklinik Köln

Eine antike Göttin in modernem Gewand bewacht seit 1958 den Eingang zur Kölner HNO-Klinik.

Ein Beispiel für Kunst und Bau: das Kunstwerk „Tangram of fire“ an der Hauptfeuer- und Rettungswache Krefeld.

23.11.2020

NRW-Finanzminister will 2021 Baukultur in NRW fördern. Feste Quote für Kunst und Bau-Projekte in Aussicht

Lutz Lienenkämper äußerte sich mit Blick auf das kommende Jahr zuversichtlich für die Förderung der Baukultur in Nordrhein-Westfalen.

Leuchtzeichen • ZB MED Informationszentrum Lebenswissenschaften

Von A bis Z reichen die Assoziationen zu Christiane Möbus‘ Lichtinstallation an der Zentralbibliothek für Medizin.

Ohne Titel (Hauszeichen) • Augenklinik, Uniklinik Köln

Seit 1953 blickt das von Ernst Wille in Sgraffito-Technik gestaltete Auge auf die Uniklinik Köln.

Der Heilende – der Geheilte – der Kranke • Klinikum Vest - Paracelsus-Klinik

Die Bronzeplastik von Karl Hartung begründete die lange Tradition von Kunst in der Paracelsus-Klinik, die heute offizielle Außenstelle des Marler Skulpturenmuseums ist.

Ohne Titel (Wandbild) • Westdeutsches Herz- und Gefäßzentrum Essen

Die unterschiedlich behandelten Oberflächen – von hochglänzendem Lack bis matt gebürstetem Stahl – geben dem Wandbild von Camill Leberer räumliche Tiefe.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen eine gute Erfahrung zu bieten.

Dazu gehören wesentliche Cookies, die für den Betrieb der Website erforderlich sind, sowie andere, die nur für anonyme statistische Zwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte verwendet werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website zur Verfügung stehen.

Datenschutz Impressum
Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.